Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
juka
17:02

Tag 2. Ein schlechter Tag. Oder doch nicht?

Der Morgen
Es ist 6 Uhr morgens und JuKa wacht... nicht auf. An Weckerklingeln kann ich mich nicht erinnern. Clemo versucht um 7 erfolglos mich anzurufen. Wir hatten uns zum Frühstücken verabredet, und dass eine Stunde nach der Aufstehzeit noch keine Mails von mir oder stk kamen, machte ihn misstrauisch. Um 7:20 hats dann geklappt. Das waren also etwas über 4 Stunden Schlaf, statt der geplanten 3.

Naja, geklappt ist wohl was anderes. Das Frühstück war lecker, aber Kopfweh ohne Ende und sofortige extreme Müdigkeit, sobald man mit den Kaubewegungen aufhört.
Unter der Dusche auch nicht besser. Nach 10 gehts dann auf zur Uni. Mein Task für heute: mein Fahrrad in der Fahrradwerkstatt reparieren.

Mittagsnap
Fällt aus. Um 11 ist doch noch niemand in der Fahrradwerkstatt, erst 12-14. Also erstmal ins Beci und fröhliches Plaudern, ein lustiges Spiel mit anwesenden Chemikern spielen und dabei viel Lachen. Und... ich bin wach!
Ich entscheide mich den Nap (12-13) ausfallen zu lassen, denn ich bin fit und will unbedingt mein Fahrrad fertig bekommen. Es folgt zwei Stunden fröhliches Schrauben mit dem Fahrradreferenten. Mein Rad fährt wieder, und ich bin glücklich und immer noch wach.

Nachmittag
Ich fahr rüber in die FsET, immer noch fit. Ich mag aber meinen Nap nachholen. Diesmal nur ne halbe Stunde. Also ab aufs Sofa. Trotz einer Herde schnatternder Kaffetrinker, die auftaucht kurz nachdem ich mich hingelegt hab voll erholsam. Ich hab nicht geschlafen, aber angenehmes dösen mit geschlossenen Augen. Wecker klingelt, und ich bin wach! Yeah! Ein Gefühl, dass ich seit 2,5 Tagen nicht mehr hatte.

Ich glaub ich mach jetzt nur noch halbstündige Naps, das ist echt besser.
Reposted fromulmnotsleepy ulmnotsleepy

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl